Fachtag Cybermobbing

15.05.2017

Kinder und Jugendliche nutzen immer früher soziale Netzwerke wie Facebook, Whatsapp, Snapchat und Instagram. Es wird nicht mehr nur vormittags auf dem Schulhof oder in der Klasse gehänselt, beleidigt und gedroht. Beleidigende Videos, Fotos und Kommentare können Mobbing-Opfer rund um die Uhr verletzen.

Was können Schulsozialarbeiter vor Ort tun, wie können sie Cybermobbing erkennen und wie sehen Unterstützungsangebote für Opfer aus?

Termin; Dienstag 27.6. von 9-13 Uhr

Referentin: Sigrid Ehrmann und Anke Lang

Ort: JUKUZ, Saal

Veranstalter: Café ABdate, Jugendinformations- und Medienfachstelle

Anmeldung: erforderlich

 

Zurück